MENU
Eintauchen in die Geschichte...

Eintauchen in die Geschichte...

Der Winter 13/14 ist nass und kalt, und wenn wir Glück haben im „Unterland“, bleibt der Schnee ein paar Tage liegen und vielleicht blinzelt die Sonne auch mal durch die Wolken. Was liegt daher näher, als sich mal hinzusetzen und die Ausstellungen in den Museen zu studieren. In Zürich, Winterthur und Schaffhausen gibt es viele spannende Ausstellungen. Hier ein paar Tipps:



"Chavin de Huantar", Museum Rietberg, Zürich www.rietberg.ch

Noch bis am 10. März sind etwa 200 Objekte aus dem geheimnisvollen Anden-Tempel „Chavin de Huantar“ aus Peru zu sehen. Erbaut ca. 1'100 Jahre vor Christus und damit rund 2'500 Jahre vor der Inka-Hochkultur, ist die immense Tempelanlage auf 2'500 m Höhe ein Bauwerk, das seinesgleichen sucht. Immense Reliefs und Skulpturen wurden in den harten Stein gemeisselt, Wasserläufe umgeleitet und Sonnenlicht bis tief ins Tempelinnere gelenkt.
Man vermutet, dass Chavin de Huantar der Ursprungsort der Hochkulturen der Anden ist. Rund 200 Objekte werden erstmals ausserhalb von Peru präsentiert. In einem Animationsfilm werden die Architektur und der Naturraum des Tempels virtuell nachgebildet, ein Dokumentarfilm ermöglicht den vertieften Zugang zur Geschichte von Chavin de Huantar. Eine Klanginstallation entführt in frühere mystische Zeiten.
UNESCO-Weltkulturerbe seit 1985

"Wood loop – auf Biegen und Brechen", Gewerbemuseum Winterthur www.gewerbemuseum.ch

Holz ist ein Alltagsmaterial und als solches faszinierend: man kann es biegen, manchmal bricht es, dennoch ist es zäh und hart. Schon vor mehreren tausend Jahren wurde Holz gebogen, um Werkzeuge, Möbel, Schiffe und Fahrzeuge herzustellen.
Design-Klassiker wie der Thonet-Stuhl, aber auch neue Interpretationen mit gebogenem Holz werden gezeigt. Man bekommt Einblick in die verschiedenen Verfahren, auch in das neu entwickelte „dukta“ zur Flexibilisierung von Holz, welches von zwei Schweizer Gestaltern konzipiert wurde.
Ein betreuter Werkstattbereich ist angegliedert, der eigenen Kreativität kann also freien Lauf gelassen werden (jeweils donnerstags von 16-20 h und sonntags von 13-17 h)!

"Archäologie der Region", Museum zu Allerheiligen, Schaffhausen www.allerheiligen.ch

Seit März letzten Jahres ist die neu gestaltete Ausstellung „Von der Steinzeit zu den Römern“ wieder offen. Sie zeigt chronologisch, wie die Besiedlung von der Region Schaffhausen vor sich ging, von der Eiszeit über die Bronze- und Eisenzeit bis hin zu den Römern. Wussten Sie zum Beispiel, dass der Feuerstein vom Südranden und Reiat ein begehrter Rohstoff war und weit herum getauscht wurde?
Die Ausstellung ist interaktiv gestaltet und mit vielen Videos und Modellen auch für Kinder und Jugendliche spannend. Ein „Zauberbuch“ mit „augmented reality“ erschliesst die keltische Kultur und macht so Geschichte erfahrbar und lebendig.

Aktuelle Themen: